Liebe Freund*innen des Kindertheaters,

Foto: Jörn Kipping
Foto: Bertold Fabricius
zum 25. Geburtstag wird es langsam schwierig, alle Kerzen auf den Kuchen zu bekommen. Topfschlagen ist in dem Alter als Partyspiel aus der Mode gekommen und die Wünsche sind meist größer geworden als eine Hand voll Schokolade oder neues Spielzeug. Was bleibt, ist der Anlass zum Feiern. Und Luftschlangen, die gehen immer.

Einen Kindergeburtstag feiert das Hamburger Kindertheatertreffen „Auf die Plätze…“ mit seinem 25 Jahren also nicht mehr. Ein ordentliches Geburtstagsfest für Klein und Groß steht natürlich trotzdem auf dem Programm, inklusive aufregender Neuinszenierungen und kollegialem Austausch.

Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten zum langjährigen Bestehen des Kindertheaterfestivals ! Über die Jahre hinweg hat sich hier ein ganz besonderes Festival etabliert, dass große Freude am Darstellenden Spiel schon bei den Kleinsten wachsen lässt. Von der Überzeugung getragen, dass Kultur für alle da ist, einschließlich für die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft, schafft das Kindertheaterfestival für einige sogar den ersten Zugang zu dieser Kunstform überhaupt.

Ein Vierteljahrhundert Kindertheatertreffen hat die Entwicklung der Szene wesentlich gestärkt, eine Plattform für Kinder- und Jugendkultur geschaffen und unzählige unterhaltsame wie nachdenkliche Momente hervorgebracht. Vielen Dank an den Arbeitskreis Hamburger Puppen- und Figurentheater und den Kindertheaterszene Hamburg e.V. für die stetige und langjährige Arbeit ! Verlieren Sie bitte auch in den nächsten 25 Jahren Kinder als Publikum nicht aus den Augen und richten weiterhin einen unverstellten Blick auf die Welt. Denn Kinder- und Jugendtheater ermöglicht uns einen Zugang zur Welt, den wir in unserer durchrationalisierten Gegenwart dringend gebrauchen können.

Allen Geburtstagsgästen, den Kleinen wie Großen, wünsche ich ein vergnügliches Theaterfest!

Dr. Carsten Brosda — Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg

 

Hamburger Kindertheatertreffen 2022


Illustration Titel: Kerstin Meyer